Hilfe für die Ukraine braucht langen Atem

Hilfe für die Ukraine braucht langen Atem

Deine Ukraine-Hilfe.de findet bundesweit immer mehr Unterstützer / 30 LKWs haben Waren im Millionenwert ins Kriegsgebiet gebracht / Weiterhin dringend Geld- und Sachspenden notwendig.

Die Motivation der Initiative Deine Ukraine-Hilfe.de Hilfsgüter ins Krisengebiet zu bringen, ist auch nach über 100 Tagen Krieg ungebrochen. Über 900 Paletten mit Lebensmitteln konnten bereits in die Ukraine verbracht werden. Über 80 Hersteller waren dem Aufruf des Bundes-Landwirtschaftsministeriums und der Biobranchenverbände gefolgt und haben inzwischen Waren im Wert von mehr als 1,5 Million Euro gespendet. Seit Kriegsbeginn verlassen regelmäßig vollbeladene LKW das Lager in Ostheim vor der Rhön in Richtung Osten.

Seit Kriegsbeginn nonstop Hilfe

Nonstop läuft seit 25. Februar, einen Tag nach Kriegsbeginn in der Ukraine, die Hilfsaktion der privaten Initiative. Unter der Flagge „Deine Ukraine Hilfe“ haben die fünf Initiatoren Sebastian von Eltz, Tankred Kauf, Ferdinand zur Lippe, Nikolaus von Doderer und Martin Ritter mit seinem Team von #ostheimhilft zusammengefunden. Schon kurze Zeit später erhielten die ehrenamtlichen Akteure großartige Unterstützung von führenden Bio-Lebensmittelherstellern. Wer hier alles im Boot ist, ist auf der Website www.deine-ukraine-hilfe.de nachzulesen. Die riesigen Mengen an Lebensmitteln von Mehl über Zucker bis zu Nudeln und Reis werden auf zwei Routen in die Ukraine gebracht. Ein sicherer Weg führt über Polen, ein weiterer über Rumänien. 

Branchenverbände mit an Bord

Von unschätzbarem Wert sind die Biobranchenverbände wie Naturland, Bioland, Biokreis, Demeter, BÖLW und BNN, die ebenso wie alle anderen ohne Zögern mit anpacken und gemeinsam an einem Strang ziehen – immer mit dem Ziel, eine professionelle und kontinuierliche Versorgung der notleidenden Bevölkerung in der Ukraine zu garantieren. Immer im großen Stil palettenweise mit perfekter, lückenloser Logistik. Ein Konzept, das bisher ohne jede Panne aufging. Jeder LKW und jeder Fahrer kam bisher sicher ans Ziel und wieder nach Hause. Die Verteilung der Waren vor Ort ist ebenfalls zu hundert Prozent gesichert und in vielen Fotos dokumentiert.

Kühlkette im Aufbau

Mit Hochdruck arbeitet das Team an der Fortsetzung der Lieferkette. Bald sollen zusätzlich frische, gekühlte Waren die Bürgerinnen und Bürger in der Ukraine stärken. Auf Seiten der Ukraine ist die Logistik organisiert, die Waren stehen als Spende zur Verfügung. Inzwischen sind Engpässe in der Transportlogistik deutlicher zu spüren als zu Beginn des Krieges „Aber auch diese Herausforderung werden wir meistern.“, ist Sprecher Alexander Trost überzeugt.

200.000 Euro Spenden

Dankbar ist man nicht nur für die einzigartige Unterstützung durch Firmen und Verbände, sondern auch für die großzügigen Geldspenden, die bis aus Kanada und USA kommen. Das Spendenbarometer kletterte zwischenzeitlich auf 200.000 Euro. „Eine überwältigende Summe, die wir nie erwartet hätten.“, betont Sebastian von Eltz, Mitinitiator und Berater in der Biolebensmittelbranche. Willkommen ist jeder Euro. “Ob aus Vereinen, Schulen und Kindergärten, von überall durften wir Hilfsbereitschaft erfahren.“, freuen sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Besonders beeindruckt zeigen sich die Initiatoren vom Engagement kleinerer Betriebe, die oft Waren oder Geld im Wert von mehreren tausend Euro spenden. 

Weitere Spenden dringend notwendig

Die Spenden laufen über den „Verein Kultur …FÜR… humanitäre Hilfe e.V.“, eine solide Basis für die Einnahme und Kontrolle der Spendengelder. Wer die Aktivitäten von Deine Ukraine Hilfeunterstützen möchte, spendet an: IBAN DE39 7935 3090 0000 5579 34, Verwendungszweck: Deine Ukraine Hilfe. Spendenquittungen werden auf Wunsch ausgestellt. Das Team bittet um Verständnis, dass keine Kleider- oder sonstigen Sachspenden in kleineren Größenordnungen angenommen werden können. 

Informationen auf Facebook und Instagram

Auf Facebook und Instagram kann jeder die Aktivitäten von Deine Ukraine Hilfe verfolgen: https://www.facebook.com/ostheimhilft.deineukrainehilfe

Weitere Informationen auch unter www.deine-ukraine-hilfe.de

Presseanfragen
Alexander Trost
Tel.0151/19719860
ostheimhilft@gmail.com

Tonya Schulz,
texTDesign Tonya Schulz GmbH
Tel. 09777 32 35
info@text-design.de

Leitung
Martin Ritter,
97645 Ostheim vor der Rhön

Teile diesen Artikel auf: